Ärzte und Kind

Tagesklinik Daun

Die Tagesklinik in Daun bietet  20 tagesklinische Behandlungsplätze und eine ambulante Behandlungsmöglichkeit  für Kinder und Jugendliche mit psychischen Erkrankungen in der angeschlossenen Institutsambulanz.

Tagesklinik

Die Tagesklinik bietet tagsüber eine umfassende therapeutische und pädagogische Unterstützung und ergänzt das ambulante und stationäre Behandlungsangebot.

Angesprochen sind Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 18 Jahren, bei denen eine stationäre Behandlung nicht notwendig ist, bzw. eine ambulante Behandlung nicht ausreicht.

Der Vorteil der Tagesklinik besteht darin, dass die Kinder und Jugendlichen wohnortnah versorgt werden und in ihrem sozialen Umfeld verbleiben.  Zwischen den Familien und der Tagesklinik bestehen ein ständiger Austausch und eine enge Zusammenarbeit. Die Kinder kommen tagsüber von montags bis freitags zur Behandlung in die Tagesklinik.

Unser Behandlungsteam ist interdisziplinär zusammengesetzt. Die Therapieangebote umfassen Einzel- und Gruppentherapie. Zusätzlich stehen nach Zuweisung durch den behandelnden Therapeuten gruppenübergreifend  Fachtherapeuten (Ergo-, Bewegungstherapeut) und der Sozialdienst zur Verfügung.

Die Begleitung im Gruppenalltag (Tagesstrukturierung, Mahlzeiten, Hausaufgabenbetreuung, Spiel- und Freizeitangebote u. ä) findet durch den Pflege- und Erziehungsdienst  statt.

Bei Vorliegen einer akuten Eigen- oder Fremdgefährdung kann keine Aufnahme in der Tagesklinik erfolgen.

Während des Aufenthaltes in der Klinik werden die Kinder und Jugendlichen im Rahmen des Krankenhausunterrichtes schulisch betreut oder besuchen als Gastschüler öffentliche Schulen vor Ort.

Die Indikation für eine tagesklinische Behandlung wird in der Regele in der Institutsambulanz unserer Klinik gestellt.  Diese erfolgt auf der Grundlage ausführlicher diagnostischer Gespräche.  Eine weitere Voraussetzung für die Aufnahme in die Tagesklinik ist die Wohnortnähe. Die tägliche Hin- und Rückfahrt sollte einen  bestimmten Zeitrahmen ( ca. 45 Min) nicht überschreiten

Institutsambulanz

In der angegliederten Institutsambulanz wird in allen kinder- und jugendpsychiatrischen Fragestellungen Beratung und Unterstützung angeboten.  Nach einem Erstgespräch wird das weitere diagnostische und therapeutische Vorgehen individuell für das Kind oder den Jugendlichen sowie dessen Familie abgestimmt.


Kontakt

Tel.: (0 65 92) 95 88 4-20
Tel.: (0 65 92) 95 88 4-30

Sekretariat

Tel.: (0 65 92) 95 88 4-0
Fax: (0 65 92) 95 88 4-50
© 2017 DRK Trägergesellschaft Süd-West - Webdesign by ScreenPublishing.de
Logo DRK Trägergesellschaft Süd-West
Unter dem Dach der DRK Trägergesellschaft Süd-West: Krankenhäuser in Altenkirchen, Alzey, Asbach, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr,
Hachenburg, Kirchen, Mainz, Neuwied, Worms, Saarlouis und Mettlach, Altenpflege in Dillingen, Hülzweiler, Lebach und Wadgassen.